Clubjahr 2011

Der Start für das Clubjahr 2011 erfolgte am 1. Mai mit der Generalversammlung in Wallisellen im Gasthof "Wirtschaft zum Doktorhaus". Es meldeten sich 28 Personen zum Apéro und anschliessenden Mittagessen in der rustikalen "Winde" an. Im Anschluss wurde die Jahres-Hauptversammlung durchgeführt. Der nächste Programmpunkt bildete die Fahrt zum Flieger-Museum auf dem Flugplatz Dübendorf. Die interessante Ausstellung begeisterte die Clubmitglieder. Im Museum-Restaurant "Holding" fand das erste Treffen sein Ende. Das Clubjahr war mit traumhaftem Wetter gestartet.

Zum 2-tägigen Treffen unter dem Motto "Bodensee-Schwäbische Alb" am 27./28. August hatten Ulrike und Karlheinz Eckstein eingeladen. Beim Treffpunkt am Samstagmorgen im Fährhafen von Konstanz fanden sich bei kühler Witterung 10 Karmann Ghias und ein Alfa Romeo Montreal als Gastfahrzeug ein. Die beiden Organisatoren erwarteten uns und hatten eine Spur zum Aufreihen unserer Fahrzeuge reserviert. Nach einer kurzen, stürmischen Überfahrt nach Meersburg fuhren wir im Hafen unter den staunenden Augen der Wartenden von Bord. In der Fussgängerzone vor dem Lokal des "Winzerverein Meersburg" konnten die Fahrzeuge aufgestellt werden. In der warmen Gaststätte wurde für die 24 Teilnehmer und die 2 Gäste zum Sekt-Empfang gerufen. Während dessen bestaunten zahlreiche Passanten unsere sportlichen VWs. Nach einer kurzen Begrüssung und Fahrerbesprechung erfolgte um 11:00 Uhr der Start zur Fahrt am Bodensee entlang nach Friedrichshafen.
 
Direkt vor dem Zeppelin-Museum, das früher der Hafenbahnhof war, konnten wir dank einer Spezialbewilligung unsere Fahrzeuge parkieren. Ein Teil der Teilnehmer/innen meldete sich zum Shopping, die anderen besuchten das eindrucksvolle Zeppelin-Museum und anschliessend beim nahen Flugplatz das Dornier-Museum. Dort fanden die Do-Days statt, mit Flugvorführungen und weiteren Attraktionen. Um 16:15 Uhr war Besammlung bei den Fahrzeugen. Es folgte eine Fahrt über Land nach Ostrach, unserem Tagesziel. Endlich zeigte sich das Wetter von der freundlicheren Seite.
 
In Ostrach angekommen hatten die wir die Gelegenheit, die private BMW-Sammlung von Peter Bronner zu besichtigen, einem Oldi-Kollegen von Karlheinz. Nachdem alle Karmänner in der für uns freigeräumten Tiefgarage untergebracht waren, genossen wir ein feines Nachtessen im Hotel "Hirschen".
Am nächsten Morgen stand die Fahrt zum Flugplatzfest nach Albstadt/Degerfeld in der Schwäbischen Alb an. Dort fand ein Treffen mit Oldtimern zu Land und in der Luft statt. Sogar das Wetter spielte mit, die Sonne schien! Die Besatzungen genossen die Fahrt am Sonntagmorgen durch die netten Dörfer und das schöne Donautal, wo ein Foto-Halt eingelegt wurde. Auf dem Flugplatz angekommen wurde die Karmann-Kolonne auf einem reservierten Stellplatz eingewiesen. Jetzt konnte jeder nach Lust und Laune das Fest geniessen, sei es die alten Flieger bestaunen oder die Auto-Oldtimer ansehen. 
 

Flugplatzfest Degerfeld, Schwäbische Alb
(siehe auch Bericht und Fotos)

Am späteren Nachmittag versammelten sich die Teilnehmer beim Treffpunkt zur Verabschiedenung, und das Treffen fand seinen offiziellen Abschluss. Alle waren beeindruckt von der Begeisterung der Zuschauer, welche unsere Fahrzeuge bestaunten und die eine oder andere Geschichte zu unseren Fahrzeugen wussten. Herzlichen Dank an Ulrike und Karlheinz für diesen schönen Anlass.

 
Als Abschluss des Clubjahres 2011 fand der Herbst-Höck am 5. November im wohlbekannten Schützenhaus "Wehrlen" in der Nähe von Dübendorf statt. Wieder stand das Zubereiten des Fondues auf dem Programm. Darin sind die 15 Teilnehmer mittlerweile alle Spezialisten. Bald herrschte eine fröhliche Stimmung und die Gabeln wurden in die Käsemasse getaucht. Es gab auch viel zu erzählen vom Treffen am Bodensee. Etwas später wurde das grosse Dessertbuffet eröffnet. Die verschiedenen "Hausspezialitäten" fanden bei allen Anwesenden wieder grossen Anklang.
Der Abend verlief im gewohnten Rahmen und ist immer wieder eine schöne Einstimmung auf die kommende Winterpause mit Weihnachtszeit und Jahreswechsel.
 
Besten Dank für das Interesse an unserer gemeinsamen Sache.
  
Allzeit gute Fahrt mit dem Karmann Ghia.